Angebote zu "Satellite" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Wandleuchte Satellite in Gold-Braun, Ø 90 cm
1.099,90 € *
ggf. zzgl. Versand

SATELLITE erinnert an Planeten in ihrer Umlaufbahn - ein ungewöhnliches Leuchtenobjekt für den individuellen Geschmack und ein besonderes Wohnambiente. Energieeffizienzklasse: A++

Anbieter: Lampenwelt
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Tischleuchte Satellite in Gold-Braun, Höhe 42 cm
349,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Designer-Tischleuchte Satellite erinnert an Planeten in ihrer Umlaufbahn - ein ungewöhnliches Leuchtenobjekt für den individuellen Geschmack und ein besonderes Wohnambiente.

Anbieter: Lampenwelt
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Tischleuchte Satellite in Gold-Braun, Höhe 58
709,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Designer-LED-Tischleuchte Satellite erinnert an Planeten in ihrer Umlaufbahn - ein ungewöhnliches Leuchtenobjekt für den individuellen Geschmack und ein besonderes Wohnambiente. Energieeffizienzklasse: A++

Anbieter: Lampenwelt
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Wandleuchte Satellite in Gold-Braun, Ø 90 cm
1.058,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der besondere Wandschmuck – die Wandleuchte Satellite Für Freunde ferner Galaxien und des Weltalls ist diese Leuchte wie geschaffen. Denn ein gold-brauner Eisenring und ein goldener Planet vereinen sich zu der Darstellung einer Umlaufbahn. Diese Wandleuchte ist etwas für die besondere Einrichtung und bringt zudem noch Helligkeit ins Haus. Energieeffizienzklasse: A++

Anbieter: Lampenwelt AT
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Wandleuchte Satellite in Gold-Braun, Ø 90 cm
1.489,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der besondere Wandschmuck – die Wandleuchte Satellite Für Freunde ferner Galaxien und des Weltalls ist diese Leuchte wie geschaffen. Denn ein gold-brauner Eisenring und ein goldener Planet vereinen sich zu der Darstellung einer Umlaufbahn. Diese Wandleuchte ist etwas für die besondere Einrichtung und bringt zudem noch Helligkeit ins Haus. Energieeffizienzklasse: A++

Anbieter: Lampenwelt CH
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Tischleuchte Satellite in Gold-Braun, Höhe 58
997,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Designer-LED-Tischleuchte Satellite - Planeten in der Umlaufbahn Bei der Designer-LED-Tischleuchte Satellite fühlt man sich in ferne Galaxien versetzt: In das Rund eines gold-braunen Eisenrings schmiegt sich am Rand ein goldfarbener Planet" und erweckt den Eindruck einer Umlaufbahn. Die Designer-Tischleuchte Satellite ist ein ganz außergewöhnlicher Schmuck für ein besonderes Einrichtungsambiente. " Energieeffizienzklasse: A++

Anbieter: Lampenwelt CH
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Perspektiven der SBSP-Forschung
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Klima- und Umweltpolitik, Technische Universität Chemnitz (Professur Europäische Integration), Sprache: Deutsch, Abstract: Da unsere Weltbevölkerung bis 2050 auf 8,9 Mrd. prognostiziert wird und unser Energiebedarf bis 2030 um 44 % steigen soll, ist es unausweichlich, sich mit der Frage zu beschäftigen, wie dieser Mehrverbrauch kompensiert werden kann. Diese Belegarbeit wird sich mit Weltraumsolarkraftwerken auseinandersetzen, welche ich bereits in meinem Vortrag für 'Europäische Weltraumpolitik bis 2050' ansprach. Das Advanced Concept Team (ACT) führt unter der ESA ein akademisches Netzwerk mit verschiedenen Hochschulen, zum Austausch von Informationen und zur internationalen Zusammenarbeit. Die europäische Weltraumagentur schreibt dazu verschiedenste Themen zur aktuellen und zukünftigen Forschungen aus, worauf sich die Hochschulen bewerben können. Die Themengebiete sind mannigfaltig. Von künstlicher Intelligenz, über Robotik bis hin zu Energiesystemen ist alles vertreten. Die Weltraumsolarkraft, bzw. SBSP (Solar Based Satellite Power) fällt dabei unter die Rubrik der zu erforschenden Energiesysteme der ESA. Auf dieses Projekt werde ich später tiefer eingehen. 2010 erschien in den Medien ein Artikel darüber, dass die japanische Weltraumagentur ein 15 Mrd. $ Projekt begann, um einen SBPS (Solar Based Power Satellite) in der geostationären Umlaufbahn, bis 2020 in Betrieb zu nehmen. Im Vergleich zum Bau eines Kernkraftwerkes, erscheinen SBPS günstig. Denn die Kosten für die Installation eines Reaktors belaufen sich auf etwa 20 Mrd. EUR. Es gibt dabei jedoch zusätzlich einen nicht zu vernachlässigen öffentlichen Finanzierungsanteil von gescheiterten Projekten, wie dem WAA Wackersdorf, THTR Hamm-Uentrop oder dem AKW Mülheim-Kärlich. Die Kosten hierfür belaufen sich auf etwa neun Mrd. EUR zuzüglich Castortransporte mit einem Kostenanteil von drei Mrd. EUR. Offenbar scheinen Weltraumsolarkraftwerke für die Erde kein Science Fiction zu sein, doch was verbirgt sich hinter dem System der SBPS, welche Vorteile hat es Solaranlagen im Weltall zu errichten, welche rechtlichen Aspekte müssen hierbei beachtet werden und mit welchen Gefahren muss durch den Bau eines SBPS gerechnet werden? Welchen Wirkungsgrad können Solaranlagen erreichen, wie stehen sie in Konkurrenz mit anderen Kraftwerken und sind sie wirtschaftlich rentabel? Um diese Fragen zu beantworten werde ich im Folgenden einen Überblick über ausgewählte Optionen, zur Nutzung der Weltraumsolarenergie, aufzeigen und die verschiedenen Projekte der grössten Weltraumagenturen erörtern. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Perspektiven der SBSP-Forschung
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Klima- und Umweltpolitik, Technische Universität Chemnitz (Professur Europäische Integration), Sprache: Deutsch, Abstract: Da unsere Weltbevölkerung bis 2050 auf 8,9 Mrd. prognostiziert wird und unser Energiebedarf bis 2030 um 44 % steigen soll, ist es unausweichlich, sich mit der Frage zu beschäftigen, wie dieser Mehrverbrauch kompensiert werden kann. Diese Belegarbeit wird sich mit Weltraumsolarkraftwerken auseinandersetzen, welche ich bereits in meinem Vortrag für 'Europäische Weltraumpolitik bis 2050' ansprach. Das Advanced Concept Team (ACT) führt unter der ESA ein akademisches Netzwerk mit verschiedenen Hochschulen, zum Austausch von Informationen und zur internationalen Zusammenarbeit. Die europäische Weltraumagentur schreibt dazu verschiedenste Themen zur aktuellen und zukünftigen Forschungen aus, worauf sich die Hochschulen bewerben können. Die Themengebiete sind mannigfaltig. Von künstlicher Intelligenz, über Robotik bis hin zu Energiesystemen ist alles vertreten. Die Weltraumsolarkraft, bzw. SBSP (Solar Based Satellite Power) fällt dabei unter die Rubrik der zu erforschenden Energiesysteme der ESA. Auf dieses Projekt werde ich später tiefer eingehen. 2010 erschien in den Medien ein Artikel darüber, dass die japanische Weltraumagentur ein 15 Mrd. $ Projekt begann, um einen SBPS (Solar Based Power Satellite) in der geostationären Umlaufbahn, bis 2020 in Betrieb zu nehmen. Im Vergleich zum Bau eines Kernkraftwerkes, erscheinen SBPS günstig. Denn die Kosten für die Installation eines Reaktors belaufen sich auf etwa 20 Mrd. EUR. Es gibt dabei jedoch zusätzlich einen nicht zu vernachlässigen öffentlichen Finanzierungsanteil von gescheiterten Projekten, wie dem WAA Wackersdorf, THTR Hamm-Uentrop oder dem AKW Mülheim-Kärlich. Die Kosten hierfür belaufen sich auf etwa neun Mrd. EUR zuzüglich Castortransporte mit einem Kostenanteil von drei Mrd. EUR. Offenbar scheinen Weltraumsolarkraftwerke für die Erde kein Science Fiction zu sein, doch was verbirgt sich hinter dem System der SBPS, welche Vorteile hat es Solaranlagen im Weltall zu errichten, welche rechtlichen Aspekte müssen hierbei beachtet werden und mit welchen Gefahren muss durch den Bau eines SBPS gerechnet werden? Welchen Wirkungsgrad können Solaranlagen erreichen, wie stehen sie in Konkurrenz mit anderen Kraftwerken und sind sie wirtschaftlich rentabel? Um diese Fragen zu beantworten werde ich im Folgenden einen Überblick über ausgewählte Optionen, zur Nutzung der Weltraumsolarenergie, aufzeigen und die verschiedenen Projekte der größten Weltraumagenturen erörtern. [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot